Auch im Schneechaos: Eure Futterspenden kommen an!

///Auch im Schneechaos: Eure Futterspenden kommen an!

Auch im Schneechaos: Eure Futterspenden kommen an!

„Derzeit herrscht in der Smeura Schneechaos, eure Futterspende kam wirklich wie ein Segen, denn seit gestern ist der Lastenverkehr massiv eingeschränkt und im wahrsten Sinne des Wortes landunter. Tausend Dank für eure Hilfe!“

Mit diesen bewegenden Worten bedankt sich Matthias Schmidt, 1. Vorsitzender der Tierhilfe Hoffnung, bei allen Futter-Spendern! ❤️

Doch was war passiert?

Futter für die Kleinsten der Kleinen

Bereits Ende August hatte uns die Tierhilfe Hoffnung e.V. um Hilfe gebeten: Der Verein betreut das größte Tierheim der Welt – die Smeura in Rumänien 🐕🐕🐕. Selbst zu normalen Zeiten werden hier über 5.000 Hunde betreut. Insbesondere durch den Zuwachs an Welpen stieg diese Zahl immer weiter: Bis zu 15 der kleinen Fellbündel wurden zu Höchstzeiten im Tierheim abgegeben – täglich! Bereits zu diesem Zeitpunkt wurde klar: Der Verein braucht jede Hilfe, um die Kleinen durch den harten rumänischen Winter zu bekommen. ❄️

Gemeinsame Hilfe

Um diese Herausforderung gemeinsam mit dem Verein zu meistern, mussten wir alle Hebel in Bewegung setzen: So haben wir nicht nur die feed a dog Gemeinschaft um ihre Hilfe gebeten, sondern auch die Nutzer des Portals www.gooding.de: Hier kann jeder einen guten Zweck mit Spenden, aber auch mit ganz normalen Online-Einkäufen unterstützen (mehr Informationen dazu hier)!

Und wenn Tierschützer zusammen stehen, können sie großartiges erreichen. 💪

Lieferung in letzter Sekunde

Anfang Dezember war es dann endlich soweit: Palette um Palette mit nahrhaftem Welpenfutter wartete darauf, nach Rumänien gebracht zu werden. Gleichzeitig erreichten uns die ersten Nachrichten über sinkende Temperaturen vor Ort. Würde das Futter rechtzeitig ankommen ⏱? Dann endlich die erleichternde Nachricht: Das Futter ist angekommen! Und zwar in letzter Sekunde: Das Schneechaos vor Ort wird immer schlimmer, so dass der Weg ins Tierheim kaum noch möglich ist. 😨

Dass diese Geschichte ein gutes Ende hatte, haben wir allein den wunderbaren Spendern zu verdanken, die sich für die rumänischen Welpen eingesetzt haben. DANKE AN JEDEN EINZELNEN VON EUCH!

Diese Erfahrung hat uns aber auch gelehrt, dass wir auf Situationen wie in der Smeura vorbereitet sein müssen: Gerade Welpen haben es oft am schwersten in den Tierheimen. Sie sind körperlich noch anfälliger und besonders auf nahrhaftes Futter angewiesen. Darum sammeln wir weiter Futter für sie:

Futter spenden per App >

Futter spenden per Spendenformular >

Futter spenden mit Online-Einkäufen >

2018-12-18T15:32:38+00:0018. Dezember 2018|Futterlieferungen|