Neuer Hilferuf: Futter für die Verlassenen

///Neuer Hilferuf: Futter für die Verlassenen

Neuer Hilferuf: Futter für die Verlassenen

Mit dieser Futtersammel-Aktion helfen wir Fellnasen, die ein sehr hartes Schicksal trifft:
Diese arme Seele werden den Rest ihres Lebens im Tierheim verbringen. Sie haben keine Chance mehr auf ein Leben in einer Familie, d.h. sie haben keine Hoffnung auf ein warmes, liebevolles Zuhause.

Häufig betrifft dieses Schicksal Fellnasen, die krank, alt oder einfach nur äußerlich nicht „attraktiv“ genug sind, um vermittelt zu werden. Der größte Teil dieser Hunde ist im Ausland anzutreffen – aufgrund ihrer geringen Vermittlungschance in Deutschland erreichen sie erst gar nicht ein deutsches Tierheim. Die schweren Bedingungen im Ausland machen den Tieren zusätzlich zu schaffen.

Tierschützer kennen das Leid der Tiere und geben ihr Bestes, um ihnen ein lebenswertes Dasein zu ermöglichen – ganz gleich, wie schlecht vor Ort die Bedingungen sind.

Ungarn 🇭🇺

Die berührende Geschichte des „Weidenhofs“ beginnt bereits bei Joachim – dem Gründer des Weidenhofs. Er erkrankte vor 5 Jahren an ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) und beschloss in Ungarn seinen Lebensabend zu genießen. Da er auch schon in Deutschland aktiver Tierschützer war, konnte er in Ungarn nicht die Augen vor dem Tierleid vor Ort verschließen. So kam es mit der Zeit, dass immer mehr Straßenhunde den sicheren Unterschlupf bei Joachim suchten. Mittlerweile leben im Schnitt 70 Tiere bei ihm – die allermeisten sind nicht mehr vermittelbar und haben bei ihm ihr dauerhaftes Zuhause gefunden. Er versorgt die Tiere mit seiner kleinen Rente und ist daher sehr dankbar, dass er vom Look Tierschutzverein Deutschland e.V. unterstützt wird. Der Verein sammelt mit dieser Aktion Futter für Joachims Fellnasen.

Spanien 🇪🇸

Über 200 Hunde leben im Tierheim Spax. Die Bedingungen für Mensch und Tier sind vor Ort härter, als vielleicht anderswo in Spanien. Das renovierungsbedürftige Tierheim liegt mitten im Land und ist nur schwer zugänglich. Das führt auch dazu, dass sich weniger Freiwillige finden lassen, die sich im Tierheim engagieren. Zum Glück gibt es aber ein kleines Team aus Tierschützern vor Ort, die mit Herzen dabei sind und alles für die Hunde geben. Circa 200 Fellnasen leben hier. 2/3 der armen Seelen sind davon schwer oder gar nicht vermittelbar. Es ist eine sehr große Aufgabe für das Team regelmäßig Futter für diese Tiere zu beschaffen. Nun kommt hinzu, dass das Tierheim von der Schließung bedroht war – nur eine Sanierung konnte es retten. Daher sind die Tierschützer sehr dankbar, dass der Verein Animal Help Espania e.V. sie in dieser Notsituation unterstützt. Zu Ostern fahren Vereinsmitglieder nach Spanien, um die zwingend erforderliche Sanierung selbst vorzunehmen.

Dieser Neuaufbau ist natürlich auch besonders wertvoll für die Fellnasen, die bis zu ihrem Lebensende dort bleiben müssen. Aber die Futterbeschaffung bleibt eine Mammutaufgabe. Daher sammeln wir gemeinsam mit Animal Help Espanie e.V. mit dieser Futtersammel-Aktion Futter für die zurückgelassenen Fellnasen im Tierheim Spax.

Italien 🇮🇹

In Italien unterstützen wir mit unserer Futtersammel-Aktion ein Projekt, bei denen die vergessenen Notfelle mit sehr viel Liebe und Leidenschaft betreut werden.

1 Stunde östlich von Neapel liegt das kommunale Tierheim von Atripalda. Betrieben wird es von Angela – einer wahren Tierschützerin. Die Bedingungen vor Ort sind zwar ärmlich, aber die Fellnasen haben etwas Auslauf, ein Dach über dem Kopf und sind vor allen Dingen in Sicherheit. Eine öffentliche Unterstützung dieses Engagements ist zugesagt und wird – wie so häufig –  leider nicht eingehalten. So kämpft Angela Tag für Tag dafür, dass die Hunde von der Straße gerettet und versorgt werden und die „Dauergäste“ im Heim sich nicht zu sehr alleine fühlen. Mittlerweile leben circa. 130 Hunde in dem Tierheim. Davon haben 100 Fellnasen schon vor über 10 Jahren hier ihr Zuhause gefunden. Für diese Tiere besteht keine Hoffnung auf Vermittlung – sie werden ihr restliches Leben im Tierheim verbringen. Angela gibt sich größte Mühe, dass es gerade diesen Tieren den Umständen entsprechend gut geht. Dabei ist die tägliche Futterversorgung eine große Herausforderung. Unterstützt wird sie schon seit Jahren vom Tierschutzprojekt Italien e.V..

Lass uns gemeinsam für diese Fellnasen ohne Familie ausreichend Futter sammeln. So entlasten wir die Tierschützer vor Ort und bereiten mit gefüllten Näpfen auch diesen Fellnasen eine kleine Freude

Direkt zum Hilferuf  in der App >

Direkt zum Spendenformular >

 

 

 

 

 

 

2019-03-05T09:23:59+00:001. März 2019|aktuelle Aktionen|